11|17 Kein Verständnis für Schredderarbeiten am Löhertor

Die Fuldaer CWE Stadtfraktion zeigt kein Verständnis für die aktuellen Schredderarbeiten im Zuge der Abrisstätigkeiten am Löhertor.

Hier führt die Firma W. Leinweber seit ca. 14 Tagen Schredderarbeiten auf dem Löhertorgelände durch. Martin Jahn, CWE Fraktionsvorsitzender: „Wir haben den Stadtbaurat bereits am Anfang der Schredderarbeiten darüber informiert, dass wir hier auf eine schnelle Beendigung der Tätigkeiten drängen. Bis heut ist jedoch keine Beendigung der Schredderarbeiten erfolgt. Im Gegenteil, die Anwohner werden immer mehr durch Staub, Lärm und Erschütterungen belästigt. Die Bürger haben uns Bilder der Verschmutzung ihrer Balkons, Autos und Fenster zukommen lassen, das sieht schon gespenstisch aus“, so der Fraktionsvorsitzende. „Wahrscheinlich sollen hier Kosten eingespart werden“, so Jahn. „Für die Wählergemeinschaft ist dies nicht akzeptabel.” “Wochenlang wurde der Bauschutt abgefahren, seit 2 Wochen soll dies nicht mehr möglich sein?” so Bernhard Hohmann, CWE Stadtverordneter.

Die CWE Fraktion hat nun erneut bei dem zuständigen Fachamt um Beendigung der Schredderarbeiten gebeten. Die CWE Fraktion sorgt sich auch über die möglichen Gesundheitsschäden, die den Anwohnern durch das innerstädtische Schreddern zugemutet werden.

Kommentare sind geschlossen.