02|19 CWE: Fulda soll Eislaufbahn mieten – Naturbahn nicht umsetzbar

Die CWE Fulda spricht sich nach ihrer letzten Fraktionssitzung für eine Anmietung einer künstlichen Eislaufbahn für den Winter 2019/20 aus.

Die CWE Fraktion befürwortet nach eigenen Angaben die Anmietung einer Eislaufbahn für die kommende Wintersaison für das Stadtgebiet Fulda. Die Wählergemeinschaft sieht in einer möglichen Naturbahn nur wenige Möglichkeiten, zuverlässig Eislaufen in Fulda anzubieten.

Martin Jahn, CWE Fraktionsvorsitzender: „Wir haben das Thema „Eislaufbahn“ in den vergangenen Jahren immer erneut als Thema in die Stadtverordnetenversammlung und die zuständigen Ausschüsse gebracht. Unterstützung haben wir für unsere Anfrage und Anträge nicht bekommen. Jetzt wird das Thema „Eislaufbahn“ wieder von allen gefordert. Man sollte das Thema, das den Bürgern seit Jahren ein Anliegen ist, jetzt endlich in die Umsetzung bringen und für die kommende Wintersaison eine Eislaufbahn ausleihen“ so Jahn.

Nach Recherchen der Wählergemeinschaft, könnte eine solche Überlegung das Problem in Fulda lösen. Städte wie Hanau oder Gemeinden im Rhein-Main-Gebiet, haben sich in der Vergangenheit bereits Eislaufbahnen für ihre Events über Wochen angemietet. „Die Stadt Fulda sollte die Option ebenfalls prüfen“, so Jahn.

Pia-Maria Schindler, stellvert. Vorsitzende des Fuldaer CWE Stadtverbandes: „Die Überprüfung der Angebote zur Anmietung einer mobilen Schlittschuhbahn, sollten wir für unsere Stadt als Chance sehen, das Eislaufen in Fulda witterungsunabhängig  möglich zu machen. Die Verwaltung sollte Angebote für eine solche Eisbahn einholen und prüfen, ob wir eine solche Einrichtung eventuell auch mit Sponsoren aus unserer Region für die Wintermonate in Fulda platzieren können. Gerade für die kommenden Großveranstaltungen wäre eine funktionsfähige Eisbahn eine Werbung für unsere Stadt“.

Kommentare sind geschlossen.