05|2017 CWE gestaltet aktiv mit

Eine positive Bilanz nach einem Jahr Koalitionsarbeit in der Stadt Fulda, zieht der CWE Stadtverband bei einer gut besuchten Mitgliederversammlung im Gasthaus Martin (Dimitra), in Horas.

Nach einem Grußwort des CWE Kreisvorsitzenden Thomas Grünkorn, ging der Stadtverbandsvorsitzende Martin Jahn, in seinem Rechenschaftsbericht auf Themen der Stadtpolitik ein und gab auch die Ziele der CWE Fulda für das nächste Jahr bekannt.

Die Zusammenarbeit mit dem Koalitionspartner CDU bezeichnete Jahn als partnerschaftlich und sachorientiert in einem gesunden Arbeitsklima.

Die CWE konnte als Koalitionspartner viele positive Entscheidungen für die Entwicklung der Stadt Fulda in der Koalition mittragen und unterstützen. Dies sind z.B. die Forderung und Umsetzung von neuem Wohnraum für Studenten, die Weiterentwicklung und Planung von neuen Wohngebieten in der Stadt, sowie größere Investitionen am Klinikum Fulda. Hier wird die CWE Anfang Juni auch die schon lange geforderte Kinderbetreuung von Besucherkindern eröffnen.

Martin Jahn ging auch auf die Erfolge von Initiativen der CWE ein. Als Beispiel ist die Einführung einer 30er Zone in der Niesiger Straße oder die Einführung von Transportwagen an städtischen Friedhöfen sowie die Umsetzung von Anliegen aus den Ortsbeiräten zu nennen. In Zukunft soll nach dem Willen der CWE Fraktion noch ein modernes Parksystem in der Innenstadt eingeführt werden. „Die Wählergemeinschaft, befürwortet das Mitnehmen des gezogenen Parktickets auch in andere Straßen der Innenstadt, solange es zeitlich gültig ist“, so Jahn.

Pia-Maria Schindler, stellvertrende Stadtverbandsvorsitzende und Vorsitzende des Schul-Kultur-und Sportausschuss der Stadt Fulda, berichtete von Themen aus dem von ihr geführten Ausschuss. Sie ging besonders auf die Forderungen der CWE in Bezug auf eine gemeinsame Beschulung der Grundschulkinder aus Dietershan, Bernhards und Lehnerz in der Grundschule Lehnerz ein. Ein weiteres Thema war der Neubau des Kindergartens in Lehnerz, der nach Vorstellung des Ortsbeirates und der CWE, auf dem jetzigen Standort neu gebaut werden soll.

Schatzmeister Rainer Kohlstruck konnte über eine positive Kassenführung und Prüfung berichten und sieht die Wählergemeinschaft für die Zukunft gut aufgestellt.

Der Stadtverband ehrte das langjährige Mitglied Lothar Kircher zum Ehrenmitglied der CWE Fulda und dankte ihm für 35 Jahre Arbeit und Einsatz für die CWE Fulda. Unter großem Beifall der Mitglieder überreichte Martin Jahn ein Geschenk an den Geehrten.

von links nach rechts: Norbert Reichardt, Martin Jahn, Rainer Kohlstruck, Pia Schindler, Lothar Kircher und Kreisgeschäftsführerein Birgit Caplier

Kommentare sind geschlossen.